Antrag: Kostenübernahme bei einem Jobcenter Umzug

Das Jobcenter übernimmt bei einem genehmigten Wohnungswechsel ein Teil von den Umzugskosten. Diese beinhalten die Kosten für das Umzugsunternehmen, die Umzugskartons und einer Pauschale für Umzugshelfer. Ebenso werden Pauschalen für die Erstausstattung der Wohnung gezahlt.

Bei einer körperlichen Behinderung oder anderen Einschränkungen kann auch ein Umzugsunternehmen beauftragt werden. Dafür benötigst du 3 unverbindliche Kostenvoranschläge von Umzugsunternehmen. Mehr zum Hartz 4 Umzug erfahren.

Deinen Antrag auf Übernahme der Umzugskosten kannst du persönlich im Jobcenter abgeben oder per Post senden. Dafür kannst du entweder die Word-Vorlage im Datei-Format DOC öffnen und am Computer ausfüllen oder die PDF-Datei im Acrobat Reader öffnen und ausdrucken.

Umzugskosten

Übernahme der Kosten vom Jobcenter für den Umzug beantragen. Jetzt Musteranschreiben herunterladen

Kostenübernahme für den Umzug beim Jobcenter beantragen

Bei einem Hartz 4 Umzug, welcher vom Jobcenter bezahlt wird, bist du verpflichtet die Kosten für den Umzug so gering wie möglich zu halten. Also auch so zu handeln, als wenn du selber alles bezahlen müsstest. Das finden wir fair. Zu diesem Zweck solltest du mindestens drei unterschiedliche Kostenvoranschläge von Umzugsunternehmen einholen und dem Jobcenter vorlegen.

Mehr dazu: Hartz 4 Umzug & Kostenvoranschläge einholen

In der Regel übernimmt das Jobcenter die tatsächlich angefallen Materialkosten, eine Pauschale für Umzugshelfer sowie Umzugskartons. Ebenso wird ein Mietwagen* (LKW, Sprinter) vom Jobcenter bezahlt. Bei einem Jobcenter Umzug werden die tatsächlichen Kosten übernommen. Deswegen solltest du alle Rechnungen und Belege aufheben und schnellstmöglich einreichen. Die Bearbeitungszeit für die Begleichung der offenen Beträge schwankt zwischen wenigen Werktagen und vier Wochen.

Voraussetzungen für die Kostenübernahme eines Umzugs

Grundsätzlich werden die Umzugskosten bei einem genehmigten Umzug übernommen. Dabei werden die tatsächlich entstandenen Kosten unter Vorlage der Belege genehmigt und ausgezahlt. Falls du einen Vorschuss auf die anstehenden Umzugskosten erhalten möchtest, dann kannst du ein Antrag auf ein Jobcenter Darlehen stellen.

Ist der Leistungsempfänger nicht in der Lage, den Umzug selber zu organisieren und durchzuführen, dann kann das Jobcenter auch die Kosten für eine Beauftragung eines Umzugsunternehmen übernehmen.

Unter diesen Umständen ist die Beauftragung eines Umzugsunternehmen mit Kostenübernahme möglich.

  • Krankheit
  • Behinderung
  • hohes Alter (Senioren)
  • andere Beeinträchtigungen

Muster & Vorlage

[Empfänger: Name + Adresse]

[Ort, Datum]

[Absender: Name + Adresse]

[Nummer der Bedarfsgemeinschaft, BG-Nummer]

Antrag auf Kostenübernahme der Umzugskosten

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich [Vor und Nachname des Antragstellers], Sie informieren, dass ein Umzug nötig wird von meiner bisherigen, oben genannten Anschrift nach [zukünftige Anschrift].

Zur Begründung meines Antrages:

– Der Grund ist die Scheidung von meinem Ehepartner, der in der alten, vormals gemeinsamen Wohnung bleiben wird.

– Der Grund ist die Trennung von meinem Partner/in

– Der Grund ist die Unbewohnbarkeit der Wohnung wegen dem Mietmangel [Mietmangel beschreiben]

– Der Grund ist die Geburt unseres Kindes und somit einen begründeten Mehrbedarf an Wohnraum

[Hier solltest du erklären, wieso eine Notlage besteht und du solltest klarstellen, wieso das Darlehen dringend benötigt wird.]

Ich beantrage deshalb die Übernahme der anfallenden Kosten für den Umzug (Miet-Lkw), für meine privaten Umzugshelfer sowie für die Kaution, die ich für die neue Wohnung hinterlegen muss.

Entsprechende Unterlagen habe ich meinen Antrag als Beleg angefügt.

Bitte beachten Sie meine Notlage und die Notwendigkeit einer schnellen Bearbeitung.

Mit freundlichen Grüßen

[Name + Unterschrift]

[Bankdaten einfügen, IBAN + BIC]

Lesenswertes

Häufig gestellte Fragen zum Jobcenter Umzug:

Jobcenter Umzug: Welchen Antrag ausfüllen?

Bei einem Hartz 4 Umzug kannst du einen formlosen Antrag auf Kostenübernahme beim Jobcenter einreichen. Du solltest eine Begründung angeben und eine gewisse Form einhalten. Mit unserem kostenlosen Muster kannst du den Antrag beim Jobcenter schnell & einfach stellen.
Schnell & einfach: Antrag auf Kostenübernahme der Umzugskosten ausfüllen & einreichen.

Wann übernimmt das Jobcenter meine Umzugskosten?

Das Jobcenter übernimmt die Umzugskosten, wenn du den Umzug aus gesundheitlichen Gründen (Behinderung, Alter oder Krankheit) nicht selber organisieren kannst. In diesem Fall darfst du ein Umzugsunternehmen beauftragen. Die Kosten dafür werden dann vom Jobcenter bezahlt. Kannst du den Umzug selber durchführen dann übernimmt das Jobcenter die Materialkosten und weitere Positionen.
Antrag für ein Jobcenter Umzug ausfüllen & einreichen.

Unser Versprechen: Wir arbeiten im ausschließlichen Interesse des Verbrauchers - also von dir! Doch unsere aufwendige redaktionelle Arbeit, die Bereitstellung unserer Website und die ständige Prüfung der Inhalte verursachen Kosten. Um diese zu decken, benötigt auch wir Einnahmen. Wir stellen dir alle Inhalte kostenfrei zur Verfügung! Es gibt keine versteckten Kosten, Download-Gebühren oder Wucher-Angebote. Deswegen haben wir uns für einen anderen Weg entschieden. Wir finanzieren uns über sogenannte Partner-Links zu unseren geprüften Partnern.
Wenn du unserer Empfehlung folgst, dann bekommen wir eine kleine Vergütung über den Partner-Link. Um dies für dich immer transparent und nachvollziehbar zu halten, haben wir jeden Link, an dem wir Geld verdienen mit einem Stern (*) gekennzeichnet.

Wir danken für dein Vertrauen.

Bild von cromaconceptovisual auf Pixabay